Wie wird die Wärme aus der ERDE gewonnen?

 

Die Erdsonde ist ein geschlossenes System, in welchem Sole (Wasser-/Frostschutzmittelgemisch) zirkuliert. Die Sonden werden abhängig vom Wärmebedarf bis zu mehreren hundert Metern vertikal ins Erdreich eingebracht.

 

Hierbei ist besonders wichtig, dass die Sonden nicht zu kurz ausgelegt werden. Die Investitionskosten für Sondenbohrung(en) sind höher als bei anderen Wärmequellen. Je höher die Heizleistung, desto höher sind die Investitionskosten. Bei Verdoppelung der Heizleistung, verdoppeln sich auch die Investitionen. 

 

 

Links:

 

 

erde